Folgen

E-Banking Verbindung herstellen mit «Raiffeisen»

Sie haben Ihr Bankkonto bereits in bexio angelegt und möchten jetzt die Verbindung mit dem E-Banking herstellen? Sobald die Verknüpfung erfolgt, können Sie Ihre Banktransaktionen automatisiert in bexio abholen und Zahlungsausgänge an Ihr E-Banking übermitteln.

Ergänzende Beiträge:
❯ Anwendung der Bank «Raiffeisen»
Unterstützte Login Methode: M-TAN
Dateiformat für Zahlungen: pain.001 (ISO ready)
Dateiformat für den Kontoauszug: MT940 (Swift)
Dateiformat für ESR Gutschriften: camt.054 (manueller Import)

 

Inhalt


Schritte zur Herstellung der E-Banking Verbindung

  1. Bankkonto anlegen

  2. Datentransfer einrichten

  3. Login Methode aktivieren

  4. Verbindung in bexio herstellen

 

(1. Bankkonto anlegen)

Um die Verbindung herstellen zu können, muss das Konto bereits unter «Banking» angelegt sein. Ist dies noch nicht der Fall, befolgen Sie zuerst die Schritte in diesem Beitrag: Bankkonto hinzufügen. Danach können Sie die nächsten Schritte unter diesem Absatz befolgen.

 

2. Datentransfer einrichten

Damit die Verbindung zum E-Banking hergestellt werden kann und folglich die Transaktionen in bexio importiert und Zahlungsausgänge exportiert werden können, ist das Einrichten des Datentransfers notwendig. Damit aktivieren Sie im E-Banking die Generierung des elektronischen Kontoauszugs im Dateiformat «MT940». Dieses Format dient dazu, dass sämtliche Transaktionen im bexio importiert werden können. Weitere Informationen zu den Dateiformaten der Banken finden Sie hier »

 

Wie wird der Datentransfer aktiviert?

1. Im E-Banking der Raiffeisen klicken Sie auf Ihren Profilnamen.
2. Unter «Einstellungen» wählen Sie «Datentransfer».
3. Aktivieren Sie den Datentransfer «Mit Details» & «Einzeln verbuchen».
4. Speichern Sie die Einstellung.

d10.png

d11.png

 

3. Login Methode aktivieren

Stellen Sie sicher, dass Sie die Login Methode «SMS-Login» unter dem Punkt «Login» aktiviert haben. bexio unterstützt für die Bank Raiffeisen beide Login Methoden.  Einen Artikel mit mehr detaillierteren Informationen zu den unterstützten Login Methoden finden Sie hier »

d12.png

 

4. Verbindung in bexio herstellen

1. Checkliste vor dem Verbinden

Das Bankkonto wurde in bexio im Banking Modul angelegt »
Datentransfer wurde im E-Banking eingerichtet »
Sie haben die von bexio unterstützte Login Methode aktiviert »

Voraussetzung: Nach der Einrichtung des Datentransfers kann die Verbindung nicht direkt hergestellt werden. Erst wenn eine Gutschrift oder Belastung auf Ihrem Konto nach der Aktivierung ausgeführt wird, erstellt die Bank einen elektronischen Kontoauszug, welcher die Voraussetzung für die Herstellung der Verbindung ist. Sobald mindestens eine Transaktion vom Vortag vorhanden ist, können Sie mit der Verbindung starten.

 

2. Banking-Modul in bexio öffnen und zum Raiffeisen Konto navigieren

d40.png

 

3. «E-Banking verbinden» anwählen & Vertragsdaten eingeben

Melden Sie sich mit den E-Banking Benutzerdaten inklusive Verifizierung's-Methode (M-TAN) an.

d22.png

War die Verbindung zum Bankkonto erfolgreich, aber die empfangenen Transaktionen sind unvollständig? Es kann unter Umständen sein, dass das Login erfolgreich durchgeführt werden konnte, aber keine Transaktionen ersichtlich sind. In diesem Beitrag erfahren Sie mögliche Gründe dafür: Keine Transaktionen empfangen »
Konnte die Verbindung nicht hergestellt werden? 
❯ Prüfen Sie ob Sie die von bexio zugelassene Login-Methode verwenden »
❯ Prüfen Sie ob bereits Kontoauszüge generiert wurden »
❯ Kann die Verbindung trotzdem nicht hergestellt werden, reichen Sie hier eine Anfrage ein »
(Damit wir Ihre Anfrage möglichst effizient bearbeiten können, empfehlen wir Ihnen nach Möglichkeit eine «MT940» -Datei der Anfrage als Anhang mitzusenden.)

 

4. Verknüpfung Ihrer Bankkonten

Verknüpfen Sie das Bankkonto mit dem in bexio angelegten Bankkonto. Wurde eines der zu verbindenden Konten noch nicht angelegt, können Sie direkt dafür ein neues Konto erstellen, oder falls Sie ein Bankkonto nicht in bexio nutzen wollen können Sie dieses «ignorieren».

d25.png

 

5. Verbindung erfolgreich hergestellt

Nach erfolgreicher Verknüpfung mit mindestens einem Bankkonto werden alle zur Verfügung stehenden Transaktionen aus dem E-Banking ins bexio eingespielt. In einem Dialog wird Ihnen angezeigt wie viele Transaktionen abgeholt wurden. Anschliessend wird in der Banking-Übersicht der Button «Transaktionen abholen» anstelle des zuvor ersichtlichen Button «E-Banking verbinden» angezeigt.

d27.png


Bankspezifische Informationen

Unterstütze Login Methoden

bexio unterstützt bei der Raiffeisen die Login Methode via SMS-Login (M-TAN). Bitte beachten Sie, dass wir derzeit keine weitere Login-Variante unterstützen. Weitere Informationen zu allen Login-Verfahren finden Sie hier » 

 

Verbindungs-Möglichkeiten

Wie kann ich mehrere Konten der selben Bank mit bexio verbinden?

Wenn Sie weitere Konten der Raiffeisen hinzufügen und mit dem E-Banking verbinden möchten, müssen sich diese Konten alle unter der selben Bank-Vertragsnummer befinden. Ausserdem müssen die Schritte zur Herstellung der E-Banking Verbindung nur einmal ausgeführt werden.

 

Wie kann ich meine Bankkonten mit unterschiedlichen bexio-Konten verbinden?

Wenn Sie diverse Bankkonten unter der selben Bank-Vertragsnummer besitzen, können diese auf zwei (oder mehr) bexio-Konten aufgeteilt werden. (Auch das gleiche Konto kann auf mehreren bexio-Konten verwaltet werden.) Wichtig: Beim Abholen von Transaktionen, werden bei Raiffeisen immer sämtliche Dateien aller Konten der selben Vertragsnummer abgeholt. Wenn Sie ein Bankkonto der selben Vertragsnummer auf einem weiteren bexio-Konto einrichten, müssen Sie jeweils den Datumsbereich für die Abholung anwenden. Mit «Transaktionen abholen» können wir nicht gewährleisten, dass alle Transaktionen auf jedem bexio Konto importiert werden.

 

Wie viele Konten der selben Bank können verbunden werden?

Solange sich die Konten unter der selben Vertragsnummer befinden, gibt es keine Begrenzung in der Anzahl, wie viele Bankkonten mit einem bexio-Konto verbunden werden können.

 

Informationen zur Sicherheit

bexio speichert grundsätzlich keine Anmeldedaten («Credentials» wie Vertragsnummer und Passwörter). bexio fragt Sie weder schriftlich noch telefonisch nach Ihren E-Banking Zugangsdaten. Bitte teilen Sie diese vertraulichen Daten nie Dritten mit.


 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen