Folgen

MWST-Besteuerungsmethode kann nicht gewechselt werden

Mit der Funktion zum Wechseln der MWST-Methode können Sie in bexio Ihre gewählte Steuermethode nachträglich ändern. Sie können zwischen der effektiven Besteuerung und der Saldobesteuerung wählen. Nachfolgend finden Sie pro Methodenwechsel eine Auflistung der Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit Sie den Wechsel durchführen können. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, müssen Sie die Buchungen / Dokumente anpassen, um die Option zum Wechsel freizuschalten.

Ergänzende Beiträge:
❯ MWST-Methode wechseln

Inhalt


Wechsel der Besteuerung von Effektiv → Saldo

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Sie den Wechsel vornehmen können:

  • Das zu ändernde Geschäftsjahr ist
    • nicht vor 2018
    • nicht geschlossen
  • Im zu ändernden Geschäftsjahr gibt es
    • keine geschlossenen MWST-Perioden
    • keine Buchungen mit alten MWST-Sätzen (gültig vor 2018, z.B. Umsatzsteuer mit 8%)
    • keine Buchungen die zu Dokumenten aus anderen Jahren gehören (z.B. Rechnungsstellung im 2017 und Zahlungseingang im 2018)
    • keine Buchungen mit optierten Steuersätzen
    • keine Buchungen mit Steuersätzen ohne Ziffer
    • keine manuellen Buchungen mit nicht unterstützten Steuersätzen in der Saldosteuermethode (z.B. Buchungen mit Vorsteuersätzen, Buchungen mit Zollsteuer, usw.)

Wechsel der Besteuerung von Saldo → Effektiv

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Sie den Wechsel vornehmen können:

  • Das zu ändernde Geschäftsjahr ist
    • nicht vor 2018
    • nicht geschlossen
  • Im zu ändernden Geschäftsjahr gibt es
    • keine geschlossenen MWST-Perioden
    • keine Buchungen mit alten MWST-Sätzen (gültig vor 2018, z.B. alte Saldosteuersätze wie 6.1%)
    • keine Buchungen die zu Dokumenten aus anderen Jahren gehören (z.B. eine Rechnungsstellung im 2017 und ein Zahlungseingang im 2018)
    • keine Buchungen mit optierten Saldosteuersätzen
    • keine Buchungen mit Steuersätzen ohne Ziffer

Nutzen Sie das neue Einkaufs-Modul?

Allgemein

Sollten Sie bereits die neue Version des Einkaufsbereichs nutzen, gelten wiederum andere Bestimmungen für den Wechsel der MWST-Besteuerungsmethode. Weitere Informationen zum neuen Einkaufsbereich finden Sie auf unserer Website.

Bildschirmfoto_2021-03-18_um_08.07.38.png

Abbildung des neuen Einkauf-Moduls.

 

Erklärung

Sobald eine Buchung (unabhängig ob mit oder ohne MWST) im Journal des betroffenen Geschäftsjahres vorhanden ist, können die MWST-Einstellungen nicht mehr angepasst werden. Um einen Wechsel vornehmen zu können, müssen also sämtliche Buchungen aus dem Journal entfernt werden, wenn bereits welche vorhanden sind.

  1. Empfehlung, wenn nur wenige Buchungen im Geschäftsjahr vorhanden sind »
  2. Empfehlung, wenn bereits mehrere 100 Buchungen vorhanden sind »

 

Es sind wenige Buchungen vorhanden

Bei wenigen Buchungen, lässt sich eine Umstellung durchaus empfehlen, damit Sie die MWST korrekt in bexio führen können. Hierfür können Sie wie folgt vorgehen, um die Buchungen zu entfernen:

  1. Einkaufs- & Verkaufsdokumente
    Rechnungen, Gutschriften und Lieferantenrechnungen aus dem betroffenen Geschäftsjahr müssen sich im Status Entwurf befinden, damit sie keine Buchungen erzeugen. Jahres-übergreifende Zahlungseingänge und -ausgänge müssen ebenfalls vorübergehend gelöscht werden.
  2. Aufwendungen & Manuelle Buchungen
    Vorhandene Aufwendungen und Manuelle Buchungen können Sie anstatt zu löschen auch vorübergehend in ein vorheriges oder darauf folgendes Jahr abändern, damit die daraus entstehenden Buchungen aus dem Geschäftsjahr entfernt werden. Beispielsweise ändern Sie das Datum einer Aufwendung vom 21.02.2021 auf den 21.02.2022.

  3. Bankbuchungen
    Transaktionen, welche über's Banking abgeglichen werden, müssen rückgängig gemacht werden. Am besten geht dies unter «Banking» → «Banktransaktionen anzeigen». Nach der Umstellung der Einstellung müssen diese manuell wieder einzeln abgeglichen werden.

  4. Lohnbuchungen
    Sollten bereits Überträge der Buchungen in die Finanzbuchhaltung ausgeführt sein, können diese im Lohn-Modul storniert werden. Unter «Löhne» → «Lohnabrechnung» → «Finanzbuchhaltung» in den entsprechenden Monaten «stornieren» klicken. Nach der Umstellung, lassen sich diese Überträge einfach erneut ausführen.

  5. Provisorische Saldovorträge
    Falls provisorische Saldovorträge bereits gebucht wurden, können Sie den Vortrag unter «Buchhaltung» → «Jahresabschluss» wieder löschen.

  6. Eröffnungsbuchungen
    Wenn das vorherige Geschäftsjahr bereits abgeschlossen wurde, sind im Journal bereits definitive Saldovorträge vorhanden. In diesem Fall muss das Geschäftsjahr geöffnet werden. Reichen Sie in diesem Fall eine Anfrage über unser Formular ein. Teilen Sie uns mit welches Unternehmen es betrifft und welches Geschäftsjahr geöffnet werden soll.

  7. Journal-Prüfung
    Überprüfen Sie nun unter «Buchhaltung» → «Berichte» → «Journal» ob ausnahmslos keine Buchungen vorhanden sind im betreffenden Geschäftsjahr. Ist es leer? Dann können Sie den Wechsel unter dem folgenden Pfad vornehmen: «Einstellungen» → «Alle Einstellungen» → «Buchhaltung» → «Grundeinstellungen MWST».

 

Es sind bereits mehrere 100 Buchungen vorhanden

Wenn bereits viele Buchungen vorhanden sind im entsprechenden Jahr; dann ist der Aufwand relativ hoch und wir raten davon ab sämtliche Buchungen wieder zurückzusetzen damit eine Umstellung der MWST-Einstellung vorgenommen werden kann. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen die Berechnung der MWST für das betroffene Jahr von Hand vorzunehmen. Für dieses Vorgehen raten wir Ihnen, Ihren Treuhänder/Buchhalter des Vertrauens um Unterstützung zu bitten da dafür ausreichend buchhalterisches Wissen nötig ist. Die Anleitung mit detaillierteren Informationen für das Vorgehen beim manuellen Berechnen der MWST-Abgabe, finden Sie hier »

 

Einstellung für die nächste Steuerperiode

Tätigen Sie bereits jetzt, die MWST-Einstellung für das nächste Geschäftsjahr. Bevor bereits Buchungen für das nächste Jahr vorgenommen werden, lässt sich die Einstellung nämlich abändern, damit Sie sicherlich im nächsten Jahr die MWST richtig in bexio führen können. Den Wechsel können Sie unter dem folgenden Pfad vornehmen: «Einstellungen» → «Alle Einstellungen» → «Buchhaltung» → «Grundeinstellungen MWST». Dann können Sie die entsprechende Periode auswählen oder hinzufügen.


Ich habe die Bedingungen erfüllt, wie kann ich den Wechsel durchführen?

Die genannten Anleitungen und Beispiele dienen einzig dazu, Sie mit den Möglichkeiten der Software bexio vertraut zu machen. Bei Fragen zur korrekten Abwicklung der MWST wenden Sie sich bitte an ihren Treuhänder oder direkt an die ESTV. Die Anleitung mit detaillierteren Informationen für den Wechsel Ihrer MWST-Methode finden Sie hier »


 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen