Folgen

bexio-Konto für Mandanten - Anlegen/Hinzufügen

Sie haben Ihr Konto bereits eingerichtet und möchten jetzt noch die Ihre Einstellung individualisieren? Sobald Sie diese Einstellung vorgenommen haben, werden diese direkt im Dokument angezeigt und Ihre Kunden erhalten mehr Informationen.

Ergänzende Beiträge:
bexio-Konto für Mandanten - Unterschiede
bexio-Konto für Mandanten - Einrichtung

Inhalt


Neukunde von bexio

Wichtig: Wenn dieser Vorgang gestartet wird, kann er nicht "abgebrochen" werden. Sollten Sie ungewollt auf den Button gekommen sein, können Sie die Einrichtungs-Schritte mit Beispiel-Daten vervollständigen. Sobald das Konto erstellt wurde, können Sie dieses unter dem folgenden Pfad wieder löschen: «Einstellungen» → «Pakete / Apps / Benutzer» → «Diesen Test-Zugang kündigen».

Ein neues bexio-Konto für einen Mandanten, richten Sie unter «portal.bexio.com» ein. In Ihrem Treuhand-Portal wählen Sie den Reiter «Mandanten». Rechts klicken Sie auf den grünen Button «Neuen Mandanten hinzufügen».

d1.png

 

Schritt 1

Im Einrichtungs-Assistent wählen Sie im Schritt 1 von 5 zuerst die Art des zu erstellenden Konto's. Die Unterschiede werden im Detail in dem folgenden Beitrag beschrieben: «bexio-Konto für Mandanten - Unterschiede».

d2.png

 

Schritt 2

Stammdaten Ihres Mandanten eintragen (z.B: Firmenname, Rechtsform, etc.) - Anhand der Rechtsform wird der entsprechende Kontenplan nach neuem Rechnungslegungsgesetz importiert.

d4.png

 

Schritt 3

Firmenlogo des Mandaten.

d5.png

 

Schritt 4

Währung mit der die Buchhaltung geführt werden soll (Stammwährung). 

Wichtig: Die Standard Währung kann nachträglich nur noch umgestellt werden, wenn sich ausnahmslos keine Buchungen im Journal befinden. Die Einstellung ist unter dem folgenden Pfad zu finden: «Einstellungen» → «Alle Einstellungen» → «Meine Firma» → «Grundeinstellungen».

d6.png

 

Schritt 5

Mehrwertsteuer Einstellungen (z.B: Mehrwertsteuermethode oder MWST Nummer).

Wichtig: Wir empfehlen Ihnen die MWST Einstellung bereits in diesem Schritt korrekt zu hinterlegen bevor Sie Buchungen vornehmen. Wenn bereits Buchungen im Journal vorhanden sind, wird die Umstellung der Besteuerungs-  & Abrechnungsmethode erschwert oder sogar blockiert. Der Pfad für die nachträgliche Einstellung: «Einstellungen» → «Alle Einstellungen» → «Buchhaltung» → «Grundeinstellungen MWST».

d7.png

 

Mandant benachrichtigen

Anschliessend können Sie Ihren Mandanten im «Dashboard» benachrichtigen, in dem Sie auf «Mandant benachrichtigen» klicken. Der Mandant erhält von bexio eine E-Mail, damit er sich ein Passwort setzen kann.

d9.png

Die Testphase von 30 Tagen beginnt erst mit der Benachrichtigung des Mandanten zu laufen. So hat Ihr Mandant genügend Zeit, bexio kennen zu lernen und sich von uns zu überzeugen. Auf der Startseite können Sie als Treuhänder noch weitere grundlegende Einstellungen für Ihren Mandanten vornehmen und ihn unterstützen, damit alles von Anfang an schon korrekt eingerichtet ist.

Bestehender Kunde von bexio

Wenn Ihr Mandant bereits ein bexio Konto im Einsatz hat, dann muss der Mandant Sie zu bexio einladen. Der Mandant kann direkt unter «Einstellungen» → «Alle Einstellungen» → «Pakete / Apps / Benutzer» → «Treuhänder verwalten» Sie kostenlos zu bexio hinzufügen. Mehr dazu erfahren hier: «Treuhänder Zugriff geben».

Wichtig: Teilen Sie Ihrem Mandanten eine der in bexio hinterlegten Treuhand E-Mail Adressen mit, damit Sie ihn anschliessend verwalten können.

d10.png

 

Die Einladung, welche von Ihrem Mandanten getätigt wird, sieht dann folgendermassen aus:

d11.png

 

Sobald Ihr Mandant Sie eingeladen hat, erhalten Sie automatisch von bexio eine E-Mail und können im E-Mail direkt auf den Button «Einladung ansehen» klicken. In Ihrem Treuhand-Profil finden Sie im Reiter «Mandanten» nun die Einladung und können diese annehmen oder ablehnen.

d12.png


 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen