Folgen

Wann muss ich die MWST-Abrechnung von Hand korrigieren?

Ändern Sie die MWST-Methode (Effektiv /Saldosteuersatz) oder dessen Abrechnungsart (vereinnahmt / vereinbart) werden die MWST-Buchungen grundsätzlich nach den aktuellen Einstellungen gebucht und im von bexio automatisch generierten MWST-Formular dargestellt. Beachten Sie dazu das MWST-Gesetz, dessen Verordnungen oder besprechen Sie diese Umstellung gleich mit Ihrem Treuhänder. Grundsätzlich ist eine Änderung nur anfangs Kalenderjahr möglich.

Beispiel:

  • 2016 = Effektive Methode, vereinbarte Abrechnungsart (Zeitpunkt Rechnungsstellung)
  • 2017 = Effektive Methode, vereinnahmte Abrechnungsart (Zeitpunkt Zahlungseingang)

Sie erstellen eine Rechnung mit Rechnungsdatum 2016. Gemäss vereinbarter Abrechnungsart ist die MWST im Zeitpunkt der Rechnungsstellung geschuldet und wird durch bexio im MWST-Formular Q4 /2016 deklariert. Erfolgt die Zahlung im 2016 hat dies keinen Einfluss auf eine mögliche Änderung der Abrechnungsart.

Erfolgt die Zahlung 2017, bei gleichzeitiger Änderung auf die vereinnahmte Methode, wird bexio die vereinnahmte Zahlung im MWST-Formular Q1 /2017 als Entgelt deklarieren und die entsprechende Umsatzsteuer berechnen. Um eine doppelte Deklaration zu verhindern, muss die MWST-Abrechnung im ersten Quartal entsprechend angepasst werden. Beachten Sie dazu die Angaben in der MWST-Verordnung "Wechsel der Abrechnungsart bei Abrechnung nach der effektiven Methode" oder kontaktieren Sie Ihren Treuhänder.

Dasselbe Vorgehen gilt bei der Methoden-Änderung mit gleichzeitiger Änderung der Abrechnungsart.

Beispiel:

  • 2016 = Effektive Methode, vereinbarte Abrechnungsart (Zeitpunkt Rechnungsstellung)
  • 2017 = SSS-Methode (Saldosteuersatz), vereinnahmte Abrechnungsart (Zeitpunkt Zahlungseingang)

Beachten Sie bei dieser Änderung MWST-Info 12 "Wechsel von der effektiven Abrechnungsmethode zur SSS-Methode" oder kontaktieren Sie Ihren Treuhänder.

Unterstützung durch bexio

Im MWST-Journal wird das Belegdatum sowie das Zahldatum separat ausgewiesen. Dadurch besteht die Möglichkeit, die Buchungen in der Übergangsphase zu identifizieren und entsprechende Anpassungen bzw. Korrekturen anzubringen. Dabei ist speziell auf die Buchungen wie Skonto, Währungsgewinne, -verluste und Bezugsteuer zu achten.

Grundsätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass bexio keine Software-Unterstützung zur MWST-Korrektur bei der Umstellung der MWST-Methode und/oder MWST-Abrechnungsart anbietet. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Treuhänder.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk