Folgen

Update-News vom 30.07.2020

Liebe bexio-Community

Gerne informieren wir Sie über unser Update, das per 30.07.2020 automatisch eingespielt wurde. Sie müssen keine Aktualisierungen vornehmen.

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • In Vorbereitung auf die zukünftige Integration der ESTV-Monatsmittelkurse haben wir die beiden Einstellungen “Währungen” und “Währungskurse” zu einer Einstellung “Währungen und Umrechnungskurse” zusammengeführt. Die neue Einstellung vereinfacht die Erstellung und Bearbeitung Ihrer Währungen in bexio und bietet eine verbesserte Übersicht.
  • Ist die automatische Nummernvergabe deaktiviert, muss bei der Rechnungserstellung über die API neu zwingend eine Rechnungsnummer mitgegeben werden. Sonst kann die Rechnung nicht erstellt werden.

  • Mehr Klarheit bei der Aktion "Rechnung per E-Mail versenden" dank einem neuen Hinweis: Ein als gelöscht markierter Kontakt muss erst wiederhergestellt werden, um E-Mails an ihn zu versenden.
  • Mehr Klarheit im Umgang mit QR-Rechnungen: Der Platzhalter "ESR Referenznummer" wurde umbenannt zu "Zahlungsreferenznummer" und wird bei einer QR-Rechnung mit der QR-Referenznummer ersetzt.

  • Der Link zum bexio-Network wird in E-Mails nun verständlicher für Ihre Empfänger dargestellt: Er wird immer als Link formatiert und bei der E-Mail als HTML-Nachricht direkt die Dokumentennummer dargestellt.

Neue Apps im Marketplace

  • Jobalino ist das einfachste Bewerbermanagement-System für Schweizer KMU. Über das bexio-Konto können Sie direkt offene Stellen in jobalino erfassen und mit wenigen Klicks auf über 270 Jobbörsen veröffentlichen. Mehr erfahren
  • Mit einem Klick aus bexio heraus telefonieren, ganz ohne manuelles Wählen: LeanSync Voice verbindet bexio mit der Swisscom Telefonie. Mehr erfahren

Fehlerbehebungen

  • Auf dem Auftrag wird bei einer Sammelposition der Lieferstatus von untergeordneten Positionen wieder zurückgesetzt, wenn eine Lieferung storniert oder gelöscht wurde.
  • Beim Export einer grossen Menge an Rechnungen (über 500 Rechnungen) gibt es keine Zeilenverschiebungen mehr.
  • Beim Erstellen einer Rechnung aus einem wiederkehrenden Auftrag mit mehreren Klicks wird nur noch eine Rechnung erstellt.

  • Währungsgewinne oder Währungsverluste wurden teilweise nach einem Zahlungsausgang auf einer Gutschrift falsch berechnet und verbucht. Der Fehler trat auf, wenn mindestens eine Position der Gutschrift einen negativen Wert aufwies. Diese Berechnung wird ab sofort korrekt ausgeführt und verbucht.
  • E-Mails werden wieder als HTML und Text versendet.

  • Die Kommentare einer manuelle Buchungen aus Banking werden auch im Journal angezeigt. 
  • Die auf dem Kontakt hinterlegte Rechnungsadresse wird (sofern vollständig) auf dem QR-Einzahlungsschein abgedruckt.
War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen