Folgen

Was gilt es bei der automatisierten Verbuchung der Löhne zu beachten?

Inhalt

 


Allgemeines

Ende September wurde bei uns die Verbuchung der Löhne automatisiert. Es gibt verschiedene Methoden wie Sie die Löhne in die Finanzbuchhaltung übertragen können. Wir bei bexio haben den für uns übersichtlichsten und für den Kunden am einfachsten nachvollziehbaren Weg gewählt. 

Wir verbuchen die Sozialversicherungsbeiträge direkt über Passivkonten in der Bilanz und bieten Ihnen dementsprechend die Methode, die Ihnen in der Bilanz immer den aktuellen Stand zeigt und auch jederzeit die korrekte Erfolgsrechnung ausgibt. 

Vorteile: 

  • Bilanz & Erfolgsrechnung sind immer auf dem aktuellen Stand und weisen die korrekten Bestände aus

Eine andere Art der Buchungen, wäre die Sozialversicherungsbeiträge über die Erfolgsrechnung zu buchen. Viele unserer Kunden wählten diese Methode in Zusammenarbeit mit Ihrem Treuhänder. 

Vorteile: 

  • Weniger Buchungssätze & weniger Aufwand wenn man die Buchungen manuell macht

 


Wichtig

Falls Sie vor der neuen Funktion mit der zweiten Methode, also über die Erfolgsrechnung, gebucht haben, empfehlen wir Ihnen die neue Funktion mit der automatischen Übertragung in die Finanzbuchhaltung nicht zu benutzen. 

Wenn Sie das ganze Jahr bereits direkt in die Erfolgsrechnung gebucht haben, empfehlen wir Ihnen effektiv erst am 1. Januar 2019 auf die neue Funktion zu wechseln und das Jahr 2018 wie gewohnt manuell in die Erfolgsrechnung zu buchen, da Sie sonst zwei verschiedene Buchungsmethoden in Ihrer Buchhaltung haben und dies ein Chaos verursachen wird. 

 


Praxisbeispiel & Vergleich der Buchungsmethoden

Nachfolgend finden Sie einen Lohnlauf aus beiden Perspektiven mit dem Vergleich der jeweiligen Buchungen und den Unterschieden.

 

Lohnabrechnungen

 

 


Praxisbeispiel des Lohnlaufes:

 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen