Folgen

Ersteinrichtung

Sind Sie an bexio Commerce interessiert?
Dominique Rolli, Account Management
+4179 888 75 56 | dominique.rolli@bexio.com
Haben Sie Fragen zum Support, die in diesem Artikel nicht beantwortet werden?
Kontaktieren Sie unser Support Team support@bexio.com.

Die Einrichtung von bexio Commerce beinhaltet nur wenige Schritte:

  1. Voraussetzung zur Eröffnung eines bexio Commerce Kontos ist die Eröffnung eines bexio Kontos. Wenn Sie bereits bexio Kunde sind, dann können Sie hier https://my.bexiocommerce.ch/ einen bexio Commerce Account eröffnen. Wenn Sie noch kein bexio Kunde sind, dann können Sie hier auf www.bexio.com ein Testkonto eröffnen.

  2. Auf https://my.bexiocommerce.ch/ klicken Sie auf den Knopf “Login mit bexio”
    image2.png

  3. Falls Sie nicht schon in Ihrem bexio Account eingeloggt sind, wird das System Sie nach ihrem Benutzername / Email Adresse und Passwort fragen. Geben Sie diese zwei Informationen ein und klicken Sie auf anmelden.
    image17.png

  4. Falls Sie mehrere Mandanten führen, wählen Sie die gewünschte Firma aus

  5. Klicken Sie auf den Button Zulassen. Dieser stellt sicher, dass die beiden Systeme miteinander verbunden werden und so eine korrekte Datensynchronisation ermöglicht wird. Damit der Prozess nicht wiederholt werden muss, aktivieren Sie die Checkbox “meine Auswahl merken”
    image9.png

  6. Sie sind nun in bexio Commerce eingeloggt.

  7. Um bexio Commerce kennen zu lernen, sollten Sie nach Möglichkeit die Produkttour betrachten. Sollte diese nicht automatisch starten, klicken Sie dafür auf den “Info-Knopf” im Header des bexio Commerce Backends.
    image19.png

  8. Bevor der Produktimport gestartet wird, sollten Produktkategorien angelegt werden (im Prinzip ist es auch möglich, erst die Produkte zu synchronisieren und danach die Kategorien zu erstellen).
    image1.png
    image18.png

    Legen Sie die gewünschten Kategorien an. Mit dem Toggle Switch können Kategorien auch deaktiviert und später wieder reaktiviert werden.
    image20.png

    Erstellen Sie die gewünschten Kategorien und laden Sie Kategorienbilder ins System. Der Eintrag “Position” ist nur auszuwählen, falls die aktuelle Kategorie eine Unterkategorie einer bestehenden sein soll.
    image22.png

  9. Synchronisieren Sie nun die bexio Produkte mit bexio Commerce - ohne Produkte, gibts nichts zu verkaufen. Klicken Sie auf Synchronisieren. Werden später neue Produkte in bexio hinzugefügt, so können Sie diesen Prozess wiederholen, es werden dabei nur die neuen Produkte in bexio Commerce reingeladen.

    Beachten Sie, dass die Synchronisation von grossen Produktkatalogen etwas Zeit in Anspruch nimmt. Als Richtwert sind für 5000 Produkte rund 30 Minuten zu veranschlagen. Sie können während der Synchronisation die Seite verlassen und mit der Einrichtung von bexio Commerce in der Zwischenzeit fortfahren.
    image16.png
    image3.png

  10. Sobald die vollständige Liste der bexio Produkte in bexio Commerce geladen ist, kann die Liste nach diversen Kriterien gefiltert werden. Für e-Commerce sind Produktbilder sehr wichtig. Da die bexio Produktansicht es aber nicht zulässt, Bilder zu speichern, müssen die Bilder in bexio Commerce bei den zu verkaufenden Produkten hinterlegt werden. Klicken sie dabei auf das gewünschte Produkt und geben dem Produkt in bexio Commerce die gewünschten Informationen mit. Hier können Sie auch Produktbilder hinterlegen. Beachten Sie, dass pro Bild eine Limite von 0.5 MB hinterlegt ist.
    image8.png

    Wichtig: Sie müssen die Produkte einzelnen Kategorien zuordnen. Diese Kategorien müssen Sie erfassen, bevor die Produkte zugeordnet werden können.

  11. Sind Kategorien und Produkte erfasst bzw. mit den notwendigen Bildern und Informationen ergänzt, gehen Sie zurück zum bexio Commerce Dashboard
    image12.png

  12. Ohne die Aktivierung der Online-Zahlungen können Sie nur gegen Rechnung verkaufen. Aktivieren Sie also mittels Klick auf den Button die Online-Rechnungsstellung bzw. Bezahlung. So wird es Ihnen möglich sein, alle gängigen Kreditkarten, Twint, Apple Pay, Samsung Pay, Google Pay und sogar Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren.
    image25.png

    Um von den Online-Zahlungsmöglichkeiten Gebrauch machen zu können, muss einmalig ein sogenannter KYC (Know your customer) Prozess durchlaufen werden. Dieser ist eine Finma Vorgabe und kann nicht umgangen werden. Der Prozess kann vollständig online durchgeführt werden, die abgefragten information sind Ihre Geschäfts-, Personen-, Bank und Produktangaben. KYC ist ein Beitrag zur Verhinderung von Geldwäscherei und obligatorisch.

    Bitte laden Sie am Schluss des Formulars eine Kopie eines amtlichen Dokuments wie bspw. ihres Handelsregisterauszugs hoch.

  13. Mit einem Klick auf das “Augensymbol” im Header des bexio Commerce Dashboards können Sie ihren neuen online Shop bereits betrachten und die erfassten Produkte verkaufen.
    image23.png

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen