Folgen

Buchhaltung eröffnen

Ihre Buchhaltung können Sie auf zwei Arten eröffnen. Entweder verwenden Sie den Buchhaltungs-Assistenten oder Sie eröffnen sie mit manuellen Buchungen.

Tipp: Wenn Sie die Buchhaltung mit manuellen Buchungen eröffnen, verwenden Sie das Enddatum vom Vorjahr. Danach können Sie den Saldovortrag durchführen und erhalten einen Vorjahresvergleich.

 

Die Eröffnungsbuchungen machen Sie, damit Ihre Zahlen vom letzten Jahr in der Bilanz vom neuen Jahr ersichtlich sind. Diese Buchungen können Sie unter "Buchhaltung" - "Manuelle Buchung" vornehmen.

 Bildschirmfoto_2017-07-03_um_14.08.52.png

 

Wie Sie in der Tabelle sehen, wird bei den Eröffnungsbuchungen immer an Eröffnungsbilanz gebucht. Die Eröffnungsbilanz sind einfach gesagt die Zahlen (Bestände) mit denen Sie ins neue Jahr starten. Also die Zahlen mit denen Sie das letzte Jahr beendet haben.

Im Gegensatz zu Ihrer Bilanz müssen Sie Ihre Erfolgsrechnung nicht eröffnen, denn Sie beginnen jedes Geschäftsjahr von neuem mit der Ermittlung Ihres Erfolgs (Gewinn oder Verlust).

War dieser Beitrag hilfreich?
9 von 15 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen