Folgen

Update-News vom 26.04.2018

Liebe bexio-Community

Gerne informieren wir Sie über unser Update, das per 26.04.2018 automatisch eingespielt wurde. Sie müssen keine Aktualisierungen vornehmen.

Verbesserung der Zahlungen

Zahlungen können innerhalb von bexio bereits heute mehrmals übermittelt werden. Werden die Zahlungen im pain.001-Format übermittelt, werden diese bei mehrmaligem Versand oftmals abgelehnt, da eine eindeutige ID erzeugt wird. Diese ist im pain.001-Format enthalten und wird bei einer erneuten Übertragung als Duplikat erkannt. Mit dem neuen Update wird diese ID bei einer erneuten Übermittlung neu generiert. Dadurch können wir verhindern, dass die Zahlung durch die Bank abgelehnt wird.

Die Erzeugung einer neuen ID kann zur Folge haben, dass die erste aufgegebene Zahlung beim Zahlungsabgleich nicht mehr automatisiert abgeglichen werden kann. Damit Sie davon in Kenntnis gesetzt werden, erhalten Sie beim erneuten Versand von mindestens einem Zahlungsauftrag folgende Information:

Bildschirmfoto_2018-04-24_um_15.44.39.png

Verbesserung MWST abschliessen

Wenn Sie ein MWST-Quartal oder Semester abschliessen wollen, erinnert Sie bexio daran, was Sie vor dem Einreichen der MWST-Abrechnung noch prüfen müssen. Bevor Sie das Quartal / Semester abschliessen können, müssen Sie bestätigen, dass die Überprüfung der MWST gemacht wurde.

Bildschirmfoto_2018-04-25_um_12.29.31.png

 

Fehlerbehebungen

  • Geschäftsjahre, die nicht einem Kalenderjahr entsprechen können abgeschlossen werden, wenn alle MWST-Perioden vollständig darin liegen und abgeschlossen sind.
  • In den manuellen Buchungen öffnen sich nicht mehrere Pop-up Nachrichten, wenn man shift + enter drückt.
  • MWST-Sätze in geschlossenen Perioden können nicht mehr angepasst werden, auch solche bei denen noch keine Ziffer gesetzt ist.
  • Im MWST-Journal werden lange Beschreibungstexte korrekt umgebrochen.
  • Die Kontengruppen 582 und 588 haben nicht mehr die selbe Bezeichnung.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen