Folgen

Update-News vom 09.05.2018

Liebe bexio-Community

Gerne informieren wir Sie über unser Update, das per 09.05.2018 automatisch eingespielt wurde. Sie müssen keine Aktualisierungen vornehmen.

Neue Funktionen und Verbesserungen

Verbesserungen

  • Teilweise wurden camt.053- Dateien ohne Transaktionsdetails eingelesen. bexio kann diese nun verarbeiten.
  • ESR-Transaktionen in Sammelbuchungen mit identischem Betrag und unterschiedlicher Referenznummer werden nun separat importiert
  • Überprüfung beim Jahresabschluss, ob alle MWST-Perioden geschlossen sind und Bestätigung, dass die Umsatzabstimmung für dieses Geschäftsjahr durchgeführt wurde
  • Beim Import einer Produktposition in ein Dokument (zum Beispiel: Rechnung) wird neu eine Warnung ausgegeben, wenn der beim Produkt hinterlegte MWST-Satz für die Produktposition nicht verwendet werden kann

Fehlerbehebungen

  • Zeilenumbrüche bei Adressinformationen von Bankzahlungen können nun eingegeben werden und werden ignoriert. Eine Ausnahme bildet PostFinance, da ist nur eine Adresszeile erlaubt
  • Das Datum für den Kontostand im Banking berücksichtigt das End-Datum der importierten Dateien
  • Bei einem Doppelklick beim Speichern von Bankzahlungen werden keine Duplikate mehr erstellt
  • Fehlermeldung bei Buchungen mit einer für das MWST-Formular nicht gültigen Ziffer
  • Verbesserung der Fehlermeldung bei MWST-Methodenwechsel
  • Anpassung des Saldosteuersatz auch mit Sprache DE-Österreich und DE-Deutschland möglich
  • Beim Buchhaltungsassistent kann das Startdatum auch mit der Sprache DE-Österreich gesetzt werden
  • Deaktivierte MWST-Sätze können nicht mehr auf Produkten ausgesucht werden
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen